#108 – Facebook Phone, Blink, Windows Blue, Twitter Cards

[soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/tracks/118101595″ iframe=”true” /]

Facebook: Über Monate war spekuliert worden, nun ist es raus: Facebook baut kein eigenes Telefon, sondern liefert einzig für bestimmte Geräte mit Android-Betriebsystem eine mit Facebook gebrandete Oberfläche. Die scheint aber tief im Telefon verankert zu sein und macht dann letztlich aus einem “normalen” Android Smart Phone ein: Facebook Telefon.

Blink: Google steigt bei Web Kit aus, jener Organisation, in der unter anderem auch Apple und Nokia Mitglieder sind und in der bislang eine gemeinsame Browser Engine entwickelt wurde. Stattdessen geht Google eigene Wege. Zwar auch wieder Open Source aber Mountain View darf nun alleine den Ton angeben.

Windows 8 scheint für Microsoft langsam zum Desaster zu werden. Angeblich sollen die Verkaufszahlen noch hinter denen von Windows Vista – dem ungeliebten Windows 7 Vorgänger – hinterherhinken. Microsoft setzt mit seinem OS, das im vergangenen Jahr erschienen ist, alles auf  eine Verschmelzung der Desktop mit der Tablet-Welt.

Twitter schraubt an seiner Twitter Cards Funktion und integriert weitere Partner-Funktionen. Bislang konnte man am Ende eines Tweets eine Vorschau auf Fotos und Videos sehen. Jetzt ist noch mehr möglich.

Thomas Cloer ist bei uns zu Gast. Jean-Claude ist gerade auf dem Weg zur NAB nach Las Vegas und dieses Mal leider nicht dabei sein. Thomas ist Journalist und arbeitet für die Computerwoche des renommierten IDG-Verlags in München. Er ist privat bei Twitter hier zu finden, er führt aber auch den Twitter Account der Computerwoche hier. Sein privates Blog findet Ihr hier.

Show Notes:


PS: Podcast Empfehlung

Diese Woche dürfen wir Euch einen noch relativ jungen Podcast ans Herz legen: Im Was geht app” – Podcast von Julia Schramm und Malte Kirchner findet Ihr alles zu den Themen: Internet, Netzkultur, soziale Medien & Tech. Hörenswert.

Flattr this!

4 Gedanken zu „#108 – Facebook Phone, Blink, Windows Blue, Twitter Cards“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *