#119 – Jeff Bezos, Amazon, Twitter, Chrome, Mixbit

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/118133596″ width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Jeff Bezos: Ein Milliardär, der von Tot-Holz-Zeitungen wenig hält und sie nach eigenem Bekunden auch gar nicht liest, kauft sich so eine. Nicht irgendeine. Für Amazon-Boss Jeff Bezos muss es schon die Washington Post sein. Was besseres hätte der Traditionszeitung aus Washington vermutlich nicht passieren können.

Amazon schlampert offenbar bei den Passwörtern seiner Benutzer. Wer angeblich mehr als acht Zeichen für sein Passwort verwendet, kann die restlichen Zeichnen wohl vergessen – nur die ersten acht zählen. Kritik gibt es auch am Chrome Browser von Google. Lob erntet hingegen Twitter. Warum das so ist? –> Hört in unseren Podcast.

MixBit: Die YouTube Gründer haben einen neuen Dienst gestartet, der ein bißchen mehr sein will als Vine. Wie sich MixBit entwickeln wird, bleibt die spannende Frage.

Show Notes:

It’s the customer, stupid! – Brillanter Beitrag von Richard Gutjahr bei Spiegel Online
Open Letter to Jeff Bezos – Kara Swisher von AllThingsD

5 Gedanken zu „#119 – Jeff Bezos, Amazon, Twitter, Chrome, Mixbit“

  1. Das vermeintliche Amazon-Passwort-Problem scheint bei mir kein Problem zu sein. Mein Passwort von Amazon ist 25-stellig. Ich habe verschiedene Teile davon ausprobiert, solange ich nicht das vollständige Passwort eingebe, kann ich mich nicht anmelden.
    Eure “denkwürdige Geek-Week-Episode” könnte gerne öfter denkwürdig sein 😉 Das macht es noch einen Tick unterhaltsamer. Und da seid ihr ja ohnehin schon (deutlich!) weiter als jeder andere Podcast, den ich kenne.

  2. Hallo ihr drei,

    zum Thema Passwort-Manager ich kann euch Roboform http://wp.me/pc542-1G empfehlen, habe das Tool bereits seit 2006 in Verwendung und möchte keinen Tag missen.

    Weiter so, ihr seit aktuell zu meinem Lieblings Podcast aufgestiegen….

    Netten Gruß,
    Helmut

  3. Hab ein Nokia Lumia 520 für meine Tochter gekauft und dabei auf windowsphone.com darüber gestolpert:

    “Meine Familie

    Richten Sie „Meine Familie“ ein, um Anwendungs- und Spielekäufe für Kinder zu verwalten. Sie können entscheiden, wann (und ob) Ihre Kinder Anwendungen kaufen und auf Spiele mit welcher Altersfreigabe sie zugreifen können. Hier können Sie außerdem die Nutzungsbedingungen für den Windows Phone Store akzeptieren.
    Weitere Informationen”

    Ich glaub ich träum, das ist ein Traum!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.