#127 – Silk Road, Samsung, Shutdown, HuffPo, Runtastic, Microsoft, TC Disrupt

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/118155804″ width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Wow – was für eine Woche mit jeder Menge neuer Themen.

Silk Road: Das FBI hat die Drogen-Plattform Silk Road dicht gemacht und deren mutmaßlichen Besitzer festgenommen. Er soll einen Mord beauftragt haben. Bezahlung: Bitcoins.

Samsung, so der Vorwurf, hat es schon wieder getan und das Samsung Galaxy Note 3 bei für Belastungstest offenbar “frisiert”.

Shutdown: In den USA bleiben staatliche Websites wie die der NASA schwarz. Der Grund ist der Regierungs Shutdown. Frederic gewährt uns einen Einblick.

HuffPo: Am 10. Oktober gibt es die Huffington Post auch auf deutsch. Arriana Huffington, die Gründerin der amerikanischen Website, wird dazu den “Startknopf” drücken. Das Konzept der Online-Zeitung ist nicht unumstritten.

Der Springer Verlag kauft das kleine aber feine und vor allem innovative österreichische StartUp runtastic. Fitness- und Ernährungs-Apps sind schwer im Kommen und erreichen den Massenmarkt.

Die Microsoft Shareholder wollen den Gründer des Software Giganten los haben.

 

2 Gedanken zu „#127 – Silk Road, Samsung, Shutdown, HuffPo, Runtastic, Microsoft, TC Disrupt“

  1. Moin. 😉 Schön wäre es, wenn sich der ganze Fitnesskram untereinander austauschen würde. Momentan ist das alles zu sehr abgeschottet – jeder Anbieter sammelt seine Daten für sich und der Anwender ist dafür zuständig alle Daten abzugleichen, was zu viel Aufwand macht. Mit dem Fitbit Zip bin ich dagegen sehr zufrieden – automatischer Sync mit dem Rechner und “Belohnungs-Mitteilung” auf dem Handy. 🙂 Seit dem ich die 10.000 Schritte jeden Tag machen will, bin ich viel mehr draußen unterwegs, Ziel erreicht.

    Gruss Dirk H.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.