191 Google i/o, Techmeme, Pebble, Sicherheitsfragen, DevOps, Astoria

Google i/o: Am Donnerstag beginnt in San Francisco die Entwickler-Konferenz des Suchmaschinen-Konzerns. Es dürfte um Android und vielleicht um ein Nachfolgemodell für die Google Brille gehen. Frederic wird für uns vor Ort sein und berichten.

techmeme.com: Eine Website beherrscht das Silicon Valley. Sie ist dort nicht mehr wegzudenken. Sie ist der Tech Gemeinde sehr wohl ein Begriff, doch darüber hinaus eher unbekannt. Techmeme – eine Website gemacht von Gabe Rivera, der damit gut und gerne das ein oder andere Millönchen im Jahr einfahren dürfte.

Die Pebble Watch Macher stecken angeblich in Schwierigkeiten. Das Geld für smarte Uhren fließt angeblich nicht mehr so reichlich. Auch der Start der Apple Watch wird von viel, zum Teil fundamentaler Kritik begleitet.

Sicherheitsfragen können zum Teil Hackern den Weg einfacher machen, sich fremden Konten zu bemächtigen. Das scheint eine Studie des Sicherheitsteams von Google zu bestätigen.

DevOps sitzen in Entwicklungsumgebungen an der Nahtstelle. Und sie werden immer wichtiger. Sie sind eine Mischung aus Entwickler und Netzwerk-Spezialist. Was machen DevOps aber genau?

Astoria: Der Tor-Browser soll besser werden. Hacker arbeiten an einem neueren, angeblich besseren Web-Clienbt. Sein Name: Astoria.

++++Reklame++++

Hörbuch oder Hörspiel für umme?
Mehr Infos unter audible.de

++++Reklame++++

lawo.comluci.eu

[paypal-donation]

7 thoughts on “191 Google i/o, Techmeme, Pebble, Sicherheitsfragen, DevOps, Astoria”

  1. Zum Thema (Google) Authentifizierung durch das nachtippen von Sätzen:
    Vor 3 – 4 Jahren wurde eine Software vorgestellt, durch welche man sich am Windows einloggen kann, indem man einfach einen Satz abtippt. Leider weiß ich nicht mehr wie die Software oder die Firma hieß.

  2. Hallo zusammen. Erstmal ein großes Kompliment für den tollen Podcast. Bezüglich des Fitnessaspekts bei der Pebble habe ich gelesen, dass solche (und andere) Funktionen in einem “smarten” Armband für die Pebble Time nachgerüstet werden können. Die Uhr liest die Daten dann aus und gibt diese entsprechend ans Smartphone weiter. Allerdings wird das Bereitstellen des entsprechenden SDKs noch geraume Zeit in Anspruch nehmen (laut Pebble Website).

  3. Ich kann Euch nicht so ganz in die Kategorie “GEEK” einordnen, eher empfinde ich den Podcast als einen Hipster Podcast.

    Die Themen werden nur leicht angeschnitten, oberflächlich behandelt.
    Die Argumente GEGEN den TOR Browser entsprechen der üblichen Meinung von der Masse und sind in meinen Augen doch eher traurig.

    Geeks konzentrieren sich auf Inhalte und nicht auf eine oberflächliche Betrachtungsweise.
    Im Weiteren weiß ich nicht, wann ihr eine Schleichwerbekampagne startet oder ob es wirklich Eure Meinung ist. Warum ihr auf Platz #1 der Tech Podcasts auf iTunes seid, ist für mich schwer zu begreifen. Da gibt es weitaus bessere Podcasts, die sich mit den Themen beschäftigen und tatsächlich Inhalte liefern.

    Zum TOR Browser:
    Es gibt eine gute, leicht verständliche Dokumentation, die man lesen sollte, bevor man irgendwelche Argumente gegen diesen Browser aufzählt.
    Ja, er ist langsamer als die Anderen Browser, die Gründe dafür kennen wir jedoch und diese sollte man versuchen hinzunehmen. Alles andere würde der “Massengemütlichkeit” entsprechen.

    1. Hallo Manuel,

      schade, dass Du hier nicht mit Deinem vollen Namen kommentierst.
      Ich habe den Eindruck, Du hörst unseren Podcast noch nicht so lange. Häufig behandeln wir Themen sehr tiefgehend – siehe zum Beispiel die Berichterstattung von der Build Konferenz. Es gibt sicherlich viele andere Beispiele. Dies gelingt uns natürlich nicht bei jedem Thema – immer. Ich weiß auch nicht, um ehrlich zu sein, ob sich Geeks per se auf bestimmte Inhalte fix konzentrieren. Auch bei uns gibt es unterschiedliche Schwerpunkte und wir können nicht jedes Thema in beliebiger Tiefe behandeln.
      Noch eines: Es ging bei der Behandlung des Astoria Browsers ja explizit nicht um DEN Tor Browser, sondern um die Idee für eine Fortentwicklung.

      Ich hoffe dennoch, dass Du uns gewogen bleibst.

      Grüße

      Marcus

    2. Hallo Manuel

      Über die Bezeichnung “Geek” könnten wir natürlich trefflich streiten. Unsere Stärke ist es sicher auch, dass wir komplexe, aktuelle Themen relativ einfach präsentieren und darüber sprechen, ohne gleich komplett ins nerdige abzudriften.
      Natürlich könnte man über fast jedes einzelne Thema eine eigene Sendung machen, aber das ist gar nicht das Ziel vom Geek-Week Podcast.

      Den Begriff “Hipster Podcast” finde ich ehrlich gesagt totalen Mist, es geht uns ja nicht darum das wir uns hier wichtig machen wollen. (liess mal was hipster meint: http://de.wikipedia.org/wiki/Hipster_(21._Jahrhundert) )

      Also, wenn Du zum Beispiel erwartest das wir 120 Minuten über die vor und Nachteile von Traffic Shaping sprechen dann bist Du bei uns falsch, wenn Du wöchentlich über die wichtigsten Tech Themen informiert und unterhalten werden magst biste richtig.
      Gruss aus Bern
      JC

  4. Hallo ihr Geeks, wie immer ein guter Podcast, auch wenn sich die Werbung in der Mitte irgendwie “falsch” anfühlt… Aus wirtschaftlicher Sicht aber natürlich verständlich.
    Mal wieder waren Wearables im Gespräch (langsam anscheinend ein Standard). Als Apple Watch Besitzer bin ich auf das Feedback im nächsten Cast gespannt. Nach dem Lobgesang auf das Fitbit Charge HR in einem der letzten Casts hat sich meine Frau das Teil geholt und kann nur positives berichten… Dank euch also keinen Fehlkauf gemacht. Und nach zwei Wochen Apple Watch kann ich auch nicht wirklich klagen, macht was sie soll, sieht gut aus. Mehr kann und darf man zu dieser Zeit nicht erwarten.
    In diesem Sinne: Grüße in die Welt an euch!

  5. Und noch was:
    Beim Erlebnisbericht der Apple Watch kann Jean-Claude gerne auf die von ihm genutzten Apps auf der Uhr eingehen. Schließlich wird die Watch erst damit so richtig gut…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *