#250 Dropbox, Tim Cook, Google Wifi

avatar Marcus Schuler
avatar Jean-Claude Frick

Dropbox: Der Clouddienst aus San Francisco startet zwei neue Dienste. Paper ist als Konkurrenz zu den Google Docs gedacht, also die Bearbeitung von Online-Dokumenten in Echtzeit. Außerdem neu für die zahlenden Business-Kunden: Smart Sync – Daten lokal speichern, obwohl sie gar nicht auf der Festplatte sind.

Tim Cook: Der Apple-Chef bereist Europa und regt durch ein Interview mit dem britischen Guardian die Phantasie der Apple-Jünger an. Was könnte der Apple Boss bloß gemeint haben, als er die Entwicklungen auf dem Gebiet der Augmented Reality mit der Erfindung des Smart Phones verglichen hat?

Google Wifi: Scheint was ganz feines zu sein. Jean Claude hat es bereits in die Schweiz importiert, obwohl die Netzwerk-Hardware (noch) nicht in Europa verkauft wird. Wir nehmen es vorweg: Jean-Claude ist begeistert. Die Gründe? Hört selbst.

Aufgenommen am Sonntag, dem 12.2.2017

5 Gedanken zu „#250 Dropbox, Tim Cook, Google Wifi“

  1. Nabend, Jean-Claude du verwechselst da was. Power over Ethernet ist nicht das was du denkst. Du meinst Powerlan oder Powerline. PoE ist wie der Name schon sagt Strom über das LAN Kabel und nicht andersrum.
    Gruß

  2. Wie immer eine tolle Folge … gerade das Google Wifi Thema hat mich interessiert.

    Da fällt mir aber ein, die Geräte, die Ihr meintet waren sicher keine “PoE” Switche – Ihr meintet sicher die Powerline Technik, wo man keine Kabel verlegen muss?!

    Macht weiter so!

  3. Vielen Dank für euren unterhaltsamen Podcast.

    Kurze Besserwisser-Anmerkung 😉
    Power over Ethernet (PoE) meint den Transport von Strom über das Datenkabel (Ethernet), nicht umgekehrt (häufig als Powerline oder Power-Line Communicatiions genannt).

  4. Interessant wie immer, danke.

    Google Wifi: Ich bin immer erstaunt, dass Umschalten von Kanälen so viel bringen soll. Auch in einem städtischen Umfeld habe ich doch bisher immer ein recht statisches Umfeld erlebt, was etwa Kanäle angeht. Ist es eher die Auslastung der anderen Netze oder tatsächlich deren bloßer Betrieb?

    Ich persönlich habe in einer DHH gute Erfahrungen mit einem Fritzbox Repeater an Ethernet und einem separaten Outdoor-AP (TP-Link) gemacht.

  5. Jean-Claude, Danke für deine persönlichen Eindrücke zu Google Wifi, klingt spannend. Wie hast du die Teile denn mit dem europäischen 230V Stromnetz verbunden? Andere Netzteile verwendet?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.