Windows Phone 7, Google, Facebook, Der Film – Geek-Week Audio-Netcast #019

Microsoft Windows Phone 7
Microsoft Windows Phone 7

Microsoft könnte gegenüber Apple und Android wieder Boden gut machen. Am 21. Oktober sollen auch in Deutschland erste Mobiltelefone mit dem neuen Handy-Betriebssystem auf den Markt kommen. Microsoft könnte die Gelegenheit nutzen und in eine Lücke zwischen Android aus dem Hause Google und dem iPhone von Apple schlüpfen. Und das heißt:
Bei den Apps und dem dazugehörigen Marktplatz: weniger Restriktionen als bei Apple, aber auch kein so Durcheinander wie im Android-Market Place. Preislich könnten sich die Geräte im Massenmarkt deutlich unter den iPhones auf Augenhöhe mit Android-Geräten bewegen. Und dass Microsoft einiges richtig macht, zeigt auch die völlig neue Oberfläche: Weg vom Look and Feel des PC-Betriebssystems, hin zu einem berührungs-empfindlichen Display, das einen ständig über Email-Eingang, Facebook-Nachrichten und Status-Updates von Twitter versorgt. Design und Benutzerführung sind kein Vergleich mehr zum schwerfälligen Vorgänger 6.5. Sicherlich dürfte das neue OS stärker auf den Konsumenten-Markt fokussiert sein. Aber selbst das iPhone ist heute in vielen Unternehmen etabliert. Der Springer-Verlag in Berlin hat es vorgemacht.

++++++++++++++++

Google ist ein klassisches Ingenieurs-Unternehmen. Forschung und Entwicklung gewichten hier scheinbar deutlich höher als in vielen anderen amerikanischen oder europäischen Unternehmen. Sehen konnte man das unter anderem am Wochenende: Da zeigte der Konzern Testautos, die auf dem kalifornischen Highway 101 zwischen Mountain View und San Francisco fuhren – gesteuert von einem Computer. Mehr dazu in unserem Podcast.

++++++++++++++++

Facebook der Film ist seit knapp einer Woche in Europa in den Kinos und scheint beim Publikum anzukommen. In den USA führt der Spielfilme die Kino-Charts an, in Deutschland ist er gleich auf Platz 2 eingestiegen.

++++++++++++++++

Facebook, WeTab, Ev Williams, Stuttgart21 – Geek-Week Audio-Netcast #018

Mark Zuckerberg
Mark Zuckerberg

“Giving you more control” schreibt Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und meint damit, zwei neue Features, die das Netzwerk eingeführt hat. Die in Facebook eingestellten Daten (Bilder, Videos) lassen sich jetzt herunterladen und mitnehmen. Zum Beispiel, um sie bei der Konkurrenz einzustellen. Konkurrenz?!?
Neu und hilfreich ist sicherlich das Gruppen-Feature. Jetzt kann man Freunde von sehr guten Freunden trennen beziehungsweise säuberlich einsortieren. Alles nützlich oder was? Mehr im Podcast.

++++++++++++++++

Der Journalist Richard Gutjahr hat in seinem Blog aufgedeckt, wie WeTab Geschäftsführer Helmut Hoffer von Ankershoffen Benutzerrezension bei Amazon selbst verfasst hat. Zwei Tage nach der Veröffentlichung auf der Seite von Richard hat Ankershoffen, den Fake eingeräumt und will seinen Job als Geschäftsführer der WeTab GmbH ruhen lassen. Aber die WeTab GmbH besteht nicht nur aus einem “illustren” Ex-Geschäftsführer. Welche Chancen hat das Gerät überhaupt noch?

++++++++++++++++

Ev Williams, CEO von Twitter, ist zurückgetreten. Ärger? Querelen? Was ist los? Alles halb so schlimm, hört man aus dem Twitter-HQ in San Francisco. Der Mann will sich voll auf die Produktentwicklung konzentrieren und deshalb gibt er diesen Job an einen ab, der das angeblich noch besser kann. Hörst Du Audio-Datei!

++++++++++++++++

In Stuttgart wird seit Wochen gegen den Umbau des Bahnhofs und eine Erweiterung des Schienennetzes nach Ulm demonstriert. Facebook, Twitter und Co. spielt für die Demonstranten eine wichtige Rolle. Mehr im Podcast.

++++++++++++++++

Thomas Cloer
Thomas Cloer

Gast diese Woche ist der Münchner Journalist Thomas Cloer. Der Nachrichtenmann und Viel-Twitterer arbeitet für die Fachzeitschrift Computerwoche und twittert unter anderem hier und hier. Have fun!

TechCrunch, Twitter, Skype – Geek-Week Audio-Netcast #017

TechCrunch Chef Michael Arrington
TechCrunch Chef Michael Arrington

Das hätten wir auch nicht gedacht, dass sich TechCrunch-Chef Michael Arrington so hartnäckig in den News hält. Dieses Mal hat er zwar keine geheime Versammlung von Investoren gesprengt.
Jetzt geht es um ihn selbst und um sein erfolgreiches Unternehmen: Denn das wohl bekannteste Technologie-Blog der Welt hat den Besitzer gewechselt. AOL, früher in Deutschland vor allem als Anbieter von Internetanschlüssen bekannt, hat für moderat geschätzte 25 Millionen US-Dollar TechCrunch aufgekauft. In Deutschland, so schreibt der Medienjournalist Alexander Becker von meedia.de sei TechCrunch nicht möglich und listet fünf gute Gründe auf.

++++++++++++++++

Immer wenn lieb gewordene Online-Dienste ihr Aussehen und ihre Funktionen verändern, mosern die User. Twitter hat seine Web-Oberfläche verändert. So langsam steht die neue Version immer mehr Twitter-Nutzern von twitter.com zur Verfügung. Einige scheinen mit den Neuerungen nicht ganz zufrieden zu sein.

++++++++++++++++

Skype und Facebook planen offenbar Zusammenarbeit
Skype und Facebook planen offenbar Zusammenarbeit

Facebook will offenbar eng mit dem proprietären VOIP-Anbieter Skype zusammenarbeiten. Um Skype war es ja die vergangenen Monate eher ruhig geworden und so mancher hat sich gefragt, in welche Richtung wird sich das Unternehmen weiterentwickeln. Für Geschäftskunden gab es bereits im August eine Änderung. Skype bietet Firmen die Möglichkeit an, ihre Gespräche nach dem SIP-Standard abzuwickeln. Zwar gibt es in jedem Land eigene regionale Anbieter, Skype ist aber nach wie vor die unangefochtene Nummer 1, wenn es um eine weltweite Verbreitung geht. Da scheint es naheliegend, dass Facebook und Skype – beide auf ihren Gebieten die führenden Anbieter, gemeinsame Sache machen.

Michael Arrington, Twitter-Wurm, Windows Phone7 – Geek-Week Audio-Netcast #016

TechCrunch Chef Michael Arrington
TechCrunch Chef Michael Arrington

Michael Arrington, Chef des bekannten Technologie-Blogs TechCrunch, erhebt schwere Vorwürfe gegen zahlreiche Risikokapitalgeber des Silicon Valley: Sie sollen sich untereinander absprechen und gezielt andere Unternehmen aus dem Markt drängen. Einmal mehr setzt sich Arrington mit diesen Vorwürfen in die Nesseln. Wer genau ist dieser Michael Arrington eigentlich? Wie arbeitet und lebt er?

++++++++++++++++

Logo von Twitter
Logo von Twitter

Twitter wurde durch einen vermutlich eingeschleusten Java Script Code fast lahmgelegt. Über Stunden ging bei dem Kurz-Nachrichtendienst nichts mehr – bis das Unternehmen das Problem gelöst hatte. Twitter ist für Angriffe von außen anfälliger als man denkt. Und der Dienst lässt sich auf einfache Art und Weise manipulieren…

++++++++++++++++

Windows Phone 7
Windows Phone 7

Irgendwann bis Jahresende will endlich Microsoft mit seinem vollkommen runderneuerten Telefonbetriebssystem Windows Phone 7 auf den Markt kommen. Der Ansatz, den das Software-Unternehmen verfolgt, ist neuartig: Das OS wird viel stärker Social Media Verknüpfungen enthalten, als sein wenig beliebter Vorgänger mit der Versionsnummer 6.5 .

Microsoft vollführt damit eine bemerkenswerte Kehrtwende und könnte zu einer ernsthaften Konkurrenz für Android und iPhone OS werden. Frederic hat sich das neue System bei Microsoft in Redmond genauer angesehen.

++++++++++++++++

Leonard Fink von linguee.de
Leonard Fink von linguee.de

Zu Gast ist diese Woche Leonard Fink, einer der beiden Gründer des Kölner Internet-Unternehmens Linguee.de

Linguee gehört mit zu den innovativsten deutschen Start-Ups. Das Kölner Web-Unternehmen verzeichnet täglich mehr als 500.000 Suchanfragen und ist auf Wachstumskurs.

Wer Linguee und seinen interessanten Ansatz noch nicht kennt, sollte sich die Website und den Dienst unbedingt genauer ansehen.

IE9, Soluto, Twitter Re-Design – Geek-Week Audio-Netcast #015

Der Internet Explorer 9 ist da
Der Internet Explorer 9 ist da

Microsoft mischt wieder im Rennen um den schnellsten und damit besten Browser vorne mit.

Zur Spitzengruppe gehören Google Chrome, Mozilla Firefox und Opera (kommt aus einem skandinavischen Rennstall). Für den anstehenden Grand Prix konnte sich der Internet Explorer 9 – es liegt eine Beta-Version vor – die beste Pole Position sichern. Es könnte aber noch eine Überraschung geben: Google bastelt derzeit an seinem Chrome herum – Version 7 soll bald schon fertig sein und – ähnlich wie der IE9 – die Grafikkarte als Turbo zuschalten können.

++++++++++++++++

Anti-Frustrations-Software Soluto
Anti-Frustrations-Software Soluto

Soluto ist eine ungewöhnliche Software. Nicht umsonst nennt sie sich “Anti-Frustrations-Software”.

Sie verfolgt auf einem eigentlich recht hart umkämpften Markt – es geht um Optimierungssoftware für den heimischen PC – ein ungewöhnliches Crowd-Sourcing-Konzept.

Soluto macht den Windows-Rechner beim Start nicht nur schneller, es ist auch für Leute gedacht, die am PC nicht so gerne rumfrickeln mögen (Motto: Never touch a running system…) im Grunde eine perfekte Lösung. Soluto setzt auf die Erfahrungen der Masse. Roee Adler, Gründer und Macher von Soluto, erzählt uns mehr über seine smarte Software.

++++++++++++++++

Marko Schlichting
Marko Schlichting

Der Münchner Radio-Journalist Marko Schlichting (45) ist diese Woche unser Gast.

Und er stellt uns auch sein digitales Liebling vor: Ein außergewöhnlich günstiges und genaues Navigationsgerät für Fußgänger.