Skype, Google Voice, Windows Phone 7 – Geek-Week Podcast #029

Skype

Skype läuft wieder. Zwar noch nicht perfekt in allen Regionen dieser Welt, in Europa und in den USA sei das Netz jedoch wieder stabil, hieß es aus der Luxemburger Firmenzentrale. Für mehrere Stunden war diese Woche die Infrastruktur des größten Voice Over IP Anbieters zusammengebrochen. Mindestens 20 Millionen Nutzer haben den Service nicht nutzen können. Der Grund sollen ausgefallene “Super Nodes” gewesen sein. Es gibt aber auch Gerüchte, die besagen, dass der Ausfall durch einen gezielten Hackerangriff verursacht worden sei. Der stundenweise Ausfall des Skype-Networks zeigt allerdings: Viele Millionen Menschen haben den Anbieter schon fest integriert, weil er die Gesprächsgebühren zwischen den einzelnen Kontinenten senkt.

Google Voice bleibt auch im nächsten Jahr kostenlos. Zumindest für die Nutzer in den USA und Kanada. Nur dort gibt es bislang den VOIP-Dienst. Er ermöglicht es, kostenlose Ferngespräche innerhalb Nordamerikas zu führen. Außerdem integriert er sich nahtlos in das Android-Mobiltelefon OS und hilft auch dort, Gebühren zu sparen.

Wie groß oder klein ist der Erfolg des erst vor wenigen Wochen erschienenen Mobiltelefonsystems Windows Phone 7? Schafft es Microsoft, zu den drei starken Anbietern RIM, Apple iOS und Android aufzuschließen oder droht dem Konzern ein ähnliches Desaster wie dem finnischen Konzern Nokia, der vermutlich den Anschluss bereits verpasst hat?

Richard Gutjahr
Richard Gutjahr

Dies und mehr diskutieren wir diese Woche mit dem Journalisten Richard Gutjahr, der zwischen München und Tel Aviv pendelt. Richard ist auf Twitter übrigens hier zu finden. Obwohl nur wenige Stunden vor unserer Aufzeichnung Skype großräumig ausgefallen war, gab es bei der Aufnahme der Sendung keine Pannen – fast keine.

Bitte hört selbst….

Gmail, Digg, IE9 und Facebook Places – Geek-Week Audio-Netcast #012

Google verleiht Gmail eine Stimme.

Gmail integriert Google Voice

Google bohrt seinen beliebten Email-Dienst Gmail auf und stellt ihm ein Plugin bei, das es ermöglicht, GMail-Kontakte direkte via “Softphone” anzurufen. Neu dabei ist: Google beschränkt sich nicht nur auf die Vermittlung von Anrufen, sondern hat eine Software-Oberfläche gebaut, mit der man direkt am PC telefonieren kann.

Das kalifornische Suchmaschinen-Unternehmen macht damit dem dominierenden Internet-Telefonie-Anbieter Skype Konkurrenz. Für uns in Europa bleibt Google Voice vermutlich noch einige Zeit Zukunftsmusik. Google Voice und dessen Integration in den Email-Dienst wird zunächst auf Nordamerika beschränkt bleiben.

++++++++++++++++

Digg hat seinen Dienst überarbeitet – 4. Relaunch seit 2004

Version 4 von Digg.com

Die Empfehlungsplattform von Kevine Rose wird zum vierten Mal relauncht. Hört sich schlimmer an als es in Wirklichkeit ist: Digg ist für Web-Verhältnisse fast schon ein “Opa”. Das 2004 gegründete Unternehmen versucht nun mit seiner vierten Version stärker den sozialen Netzwerken Rechnung zu tragen.

Ob Digg nochmals den Wechsel schafft?
Hat es überhaupt noch Chancen gegen Facebook oder Twitter?

++++++++++++++++

Angeblich erste Bilder des Internet Explorers 9 aufgetaucht.

IE9 kommt

Mitarbeiter der Pressestelle von Microsoft in Rußland möchte man dieser Tage nicht sein. Unbestätigten Gerüchten zufolge haben die Microsoft-Leute dort angeblich Bilder des neuen, kommenden Internet Explorers 9 ins Web gestellt. Aus Versehen. Der Nachfolger von Version 8 sieht einem Browser auf den ersten Blick recht ähnlich: Google Chrome. Angeblich, so zeigen erste, allerdings von Microsoft selbst durchgeführte Tests, surfe man mit der 9er Version, die am 15. September in einer Beta der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll, schneller als jeder andere Browser auf dem Markt.

++++++++++++++++

Ist Facebook Places “langweilig”?

Facebook Places

Wie man es nimmt: Dennis Crowley, Mit-Gründer von Foursquare, findet seinen neuen Mitbewerber eher langweilig. Würde man an seiner Stelle vermutlich auch behaupten, wenn das größte soziale Netzwerk der Welt einen ganz ähnlichen Dienst anbieten.

Ohne große Kritik ist der neue Geo Location Dienst in den USA gestartet. Bei Facebook hat man wohl aus den Datenschutz-Fehler gelernt.

Kollege Frederic jedenfalls gefällt das neuen Tool….. und dann doch wieder nicht. Was denn nun? Jedenfalls ein guter Grund, in unseren wöchentlichen Audio-Netcast reinzuhören.

Enjoy!

++++++++++++++++

Das digitale Liebling:

Logitech Squeezebox