#99 – Google Maps, FTC, Active Sync, Twitter-Archiv, Twitter vs. Instagram/Facebook, Kathrin Koehler

Google Maps: Schöne heile iPhone Welt. Das Smart Phone ist nach der Veröffentlichung der Kartensoftware aus dem Hause Google endlich wieder vollständig. Vergessen ist das Kartendesaster. Google hilft Apple und setzt sich mit der neuen, sehr gelungenen App deutlich vom Markt der Kartendienste ab.

FTC-Verfahren: Die amerikanische Handelskommission FTC könnte das Wettbewerbsverfahren gegen Google mit vermutlich geringen Auflagen einstellen. Das Suchmaschinen-Unternehmen käme demnach mit glimpflichen Auflagen davon. Der Hauptvorwurf, Google manipuliere seinen Suchindex, in dem es dort eigene Angebote bevorzuge, sei bereits vom Tisch.

Microsoft muss einen weiteren Schlag hinnehmen. Google unterstützt nur noch bis Ende Januar das Microsoft-Email Protokoll “Active Sync”. Die Folge: Nutzer von Gmail Accounts können ihre Email auf Windows Phone Geräten sowie Windows 8 Tablets nur noch per Imap Protokoll abrufen.

Twitter führt eine neue Funktion. In den nächsten Tagen und Wochen werden immer mehr Nutzer des Microblogging-Dienstes ihre Tweets herunterladen können. Die neuen Einstellungen werden derzeit nach und nach “ausgerollt”. Sie tauchen dann unter “Einstellungen” als “Twitter Archiv” auf.

Instagram: Die Übernahme des Fotodienstes Instagram durch Facebook bekommt einen fahlen Beigeschmack. Es sind neue Vorwürfe gegen die beiden Instagram-Gründer aufgetaucht. Angeblich habe es – neben Facebook – doch Interessenten für Instagram gegeben. Twitter soll mehr als 500 Millionen Dollar geboten haben.

Kathrin_KoehlerKathrin Koehler: Die Journalistin und Social Media Trainerin Kathrin Koehler ist Gast im Geek-Week-Podcast. Kathrin beobachtet Berlin und die schöne Medienwelt. Sie unterhält außerdem noch eine zweite Webseite – die Portraitzentrale. Im Podcast berichtet sie über erste Erfahrungen mit der neuen Google Maps App sowie die Regel: Never drink and tweet. Mehr über die coole Kathrin erfahrt Ihr in unserer Sendung.

Show Notes:
Sebastian Kuss aus dem schönen Schwarzwald hat unserer Website nicht nur ein neues Logos sondern ein deutlich schöneres Design verpasst. Der 22jährige Student war einer von vielen Geek-Week-Hörerinnen und Hörern, die uns eine Überarbeitung unserer Website angeboten hatten. Sebastian könnt ihr auch via Twitter folgen.

In dieser Folge könnt Ihr wertvolles Netzwerk-Equipment von Belkin gewinnen. Wir verlosen mehrere Range Extender. Was ihr dafür tun müsst, erfahrt ihr in der Sendung.

Bücher des dpunkt Verlags Heidelberg haben gewonnen:

  • IrishLady1967
  • Peter Pötsch
  • Frank

#98 – LeWeb Nachklapp, Instagram, Google Apps, DPunkt Verlag

Le Web: Frederic hat für Techcrunch nicht nur von der französischen Web-Konferenz berichtet, sondern auch ein Panel moderiert. Und das in einem für französische Verhältnisse sehr gewagten Outfit. Mehr dazu in den Show-Notes am Ende dieses Textes.

Instagram macht seine Schotten zu Twitter dicht. Der Dienst, den sich Facebook vor wenigen Monaten einverleibt hatte, ist bei Twitter nur noch als Link und nicht mehr als jeweils eingeblendetes Fotos zu sehen. Schade, aber die Gründe sind natürlich eindeutig.

Google Apps: Google macht seine kostenlose Variante seiner Google Apps kostenpflichtig. Warum das so ist, erklären wir Euch.

dpunkt Verlag Heidelberg: In dieser Folge könnt Ihr Bücher des renommierten Heidelberger Tech-Verlags gewinnen. Was Ihr dazu tun müsst, erfahrt Ihr in unserem Podcast.

Die Show Notes zur Sendung:
Ramon de Leon, Social Media Marketer at Dominos
Frederic im Interview mit Misha Lyalin, von ZeptoLab (Unbedingt schauen: Frederic im “geilen” Kostüm…
Energiespar-Thermostate (Link-Tipp von JC)
Dpunkt Verlag: Jodeleit: Social Media Relations
Dpunkt Verlag: Mate: 60 Tipps für kreative iPhone-Fotografie
Dpunkt Verlag: Workshop HTML 5 & CSS 4

Folge #76 – Geek-Week-Podcast: Instagram, Chrome OS, Google Glasses, Sony

Facebook kauft die Foto-Sharing App Instagram. Die Nachricht ist eine Sensation, weil die Summe, die das soziale Netzwerk kurz vor seinem eigenen Börsengang hingeblättert hat, unglaublich hoch ist: 1 Milliarde Dollar. Instagram muss also ordentlich etwas wert sein, oder?

Chrome OS ist ein alternatives Betriebssystem für den PC. Jetzt hat Google eine neue Entwicklerversion veröffentlicht. Sie sieht einem “richtigen” PC-OS deutlich ähnlicher.

Google zeigt, wie das Smart Phone der Zukunft aussehen könnte: Es sitzt auf der Nase und ist eine fast unscheinbare Brille, die andauernd Umgebungsinformationen auf dem Brillenglas sichtbar macht. Zukunftsmusik oder vielleicht bald Realität?

Sony steckt in einer schweren Krise. Der japanische Elektronikkonzern will sich wahrscheinlich von 10.000 Angestellten trennen. Besonders die Fernsehsparte macht dem einstigen Brachenriesen sehr stark zu schaffen.

Zu guter Letzt noch eine Gratulation in eigener Sache: Unser Mit-Podcaster Frederic Lardinois ist ab sofort festangestellter Redakteur bei TechCrunch. Darauf sind wir natürlich mächtig stolz. Und wenn wir uns nicht irren, ist er nicht nur einer der ersten Europäer, die für das Tech-Blog schreiben, er ist vermutlich auch der erste Deutsche, der für das AOL-Unternehmen berichtet. Frederic, viel Erfolg!