Facebook F8 Konferenz, iPhone4 und Google Streetview – Geek-Week Audio-Podcast #006

Facebook macht Google seine Position als allumfassender Datensammler streitig. Und nicht nur das: Das Netzwerk von Mark Zuckerberg drängt zunehmend ins freie, offene Netz, um noch mehr User hinter seine “Mauern” zu locken.  Diesen Eindruck konnte man gewinnnen, so man die Entwicklerkonferenz F8 des größten sozialen Netzwerks, die diese Woche in Kalifornien stattfand, mitverfolgte.

“Facebook entwickelt sich immer mehr zum Social Hub”, sagt der österreichische Journalist Georg Holzer in unserem wöchentlichen Audio-Podcast. Das sei gut, andererseits bestehe die Gefahr, dass die neuen Funktionen von Facebook (“Like-Button”, “Open Graph”) automatisch eingeschaltet seien. Der Benutzer müsse sich erst “raus-optionieren”.

Facebook-User müssten deshalb mehr darauf sensibilisiert werden, wie sie besser ihre Privat-Sphare schützen könnten. Dennoch herrscht Übereinstimmung: Facebook schickt sich an, Google ordentlich Dampf unter dem Hinter zu machen: Während Google mit Hilfe von Algorithmen das Web abssucht, empfehlen Menschen bei Facebook, Webseiten, die sie gut finden. Wie sagte Robert Scoble einmal: Google serviert dir eine kalte Liste, während sich Facebook hervorragend darauf versteht, Dir das zu zeigen, was Deine Freunde gut finden.

Nörgeln, meckern, zensieren – angeblich sind wir die Vize-Lösch-Weltmeister, wenn es darum geht, aus dem Index von Google Seiten zu löschen. Der Konzern hat diese Woche in einer geschickten PR-Aktion “enthüllt”, dass Deutschland – direkt nach Brasilien (!) – die zweit-häufigsten Löschanträge im vergangenen Jahr an das Suchmaschinen-Unternehmen gerichtet hat. yigg.de-Chef Michael Reuter sieht in der Veröffentlichtung der Aufstellung einen Trend bei Google zu mehr Transparenz.

Ganz anders unsere Dikussion zum Thema Google Streetview und die Erfassung von WLan-Netzen. Sind wir Deutschen vielleicht zu “klein-kariert” – schließlich dient die Erfassung der WLan-Netze “nur” zu Positionsbestimmung, für die drei Punkte benötigt werden?

Lufthansa USA macht in einer PR-Aktion auf sich aufmerksam: Apple-Pechvogel Gray Powell wird auf Kosten der Fluggesellschaft nach Deutschland zum Bier trinken eingeladen. Wir erinnern uns: Powell hatte am Wochenende einen Prototypen des neuen iPhone4 in einer deutschen Kneipe im Silicon Valley liegen lassen.

Jede Woche haben wir wechselnde Gäste – dieses Mal sind mit von der Partie:

Georg Holzer ist freier Journalist. Er lebt in Klagenfurt und bloggt unter digirati.eu

Michael Reuter, Unternehmer und Macher von yigg.de, mit dem ich u.a. den Dienst appstory.tv betreibe. Die Tweets von Michael findet man hier: http://twitter.com/michaelreuter