Folge #63 – Geek-Week-Podcast: Urheberrecht Schweiz, Spotify, Carrier IQ, Facebook

Schweizer Bundesrat ändert Download-Gesetz doch nicht
In der Schweiz bleibt alles beim alten: Der Bundesrat hat das Gesetz zum Urheberrecht und Downloads aus dem Netz unverändert gelassen. Besonders Musik- und Filmindustrie hatten sich gegen das im Vergleich zu Deutschland sehr liberale Werk ausgesprochen. In der Schweiz bleibt es damit auch weiterhin erlaubt, Musik und Filme herunterzuladen. Strafbar ist allerdings, wenn man illegale Inhalte weiter verbreitet, beispielsweise über Peer-To-Peer Netzwerke.

Spotify bietet App-Plattform an
Und in noch einem Punkt haben es die Schweizer gut: Spotify ist in der Schweiz und in Österreich erreichbar während wir hier in Deutschland immer noch darben. Spotify ist der vermutlich derzeit angesagteste Musik-Streaming-Dienst.

Carrier IQ sorgt in den USA für eine Datenskandal.
Deren Software haben viele Telefongesellschaften und Handy-Hersteller auf ihren Smart Phones installiert. Es geht wohl vornehmlich um Geräte mit Android System. Mit Hilfe der Software ist es möglich, Daten des Gerätes auszulesen, ohne dass es der Benutzer mitbekommt. Angeblich können sogar Texte von SMS ausgelesen werden. Apple hat vor einiger Zeit die Zusammenarbeit mit der Firma beendet. Hier gibt es eine App, mit der man testen kann, ob Carrier IW auf dem Smart Phone installiert ist.

Facebook gelobt Besserung
Facebook geht vermutlich im Frühjahr an die Börse. Zugleich hat man beim Schutz der Privatsphäre seiner Nutzer Besserung gelobt. Alle zwei Jahre will sich das soziale Netzwerke nun der Kontrolle einer unabhängigen Expertenkommission unterziehen.

Unser Gast in dieser Woche: Jean-Claude Frick aus Bern
jeanclaudefrickJean-Claude Frick ist heute unser Gast. Und wen wundert es, dass er aus der Schweiz kommt: Genauer aus Bern und das ist die Bundesstadt der Schweiz und damit Hauptstadt. Jean-Claude ist Tech-Journalist und arbeitet für mehrere Schweizer Radiosender.