#245 Das war 2016 – Die Fails und Wins

avatar Marcus Schuler
avatar Frederic Lardinois
avatar Jean-Claude Frick

Was waren die größten Fails des Jahres 2016 in der Tech-Welt? Was waren große die großen Erfolge? Jean-Claude, Frederic und Marcus lassen nochmals das Jahr 2016 Revue passieren.

Die Themen im Einzelnen:
– Yahoo – der tiefe Fall des einstigen Internetriesen
– Theranos – die Bio-Tech Branche gerät in Verruf
– Facebook – wie Fake News und Hate Speech dem Netzwerk zu schaffen machen
– Samsung – das große Debakel rund um das Galaxy Note 7
– Alphabet – Google baut sein Geschäft rund um AI aus

Diese Folgen haben wir wenige Stunden vor dem Jahreswechsel für Euch aufgenommen. Viel Spaß und einen guten Start in das neue Jahr.

Frederic, Marcus & Jean-Claude

#224 Apple Hack, Yahoo-Verkauf, F8 Konferenz von Facebook, Tesla

avatar Marcus Schuler
avatar Frederic Lardinois
avatar Jean-Claude Frick

Ragnar Heil twittert:

  • Apple Hack: Nach dem Hack ist vor dem Hack
  • Tschau Yahoo – das Unternehmen rüscht auf
  • F8 Konferenz von Facebook – das können wir erwarten (is nüscht so dolle…)
  • Tesla: Geile Autos und weshalb schwachmatische europäische Autofuzzis, das Nachsehen haben werden.

AUFGENOMMEN AM 08.04.2016

GeekWeek & Rheinwerk Verlag

#140 – Google Nest, Datenklau, Snapchat, Mac Pro, Yahoo

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/131060417″ params=”color=ff5500&auto_play=false&show_artwork=true” width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Endlich ist die Winterpause vorbei und wir dürfen Euch mit unserem kleinen Podcast wieder bespaßen.

Google hat sich zwischenzeitlich die Firma von zwei Ex-Apple-Managern einverleibt. Nest baut kluge Thermostate und Rauchmelder. Die Geräte sind zwar schlau, kosten aber auch ihren Preis. Mit fast 200 Euro ist man für ein einziges Heizungsthermostat mit dabei.

Datenklau: Hacker hatten es vor allem auf Datensätze von deutschen Nutzern abgesehen. Mehr als 16 Millionen haben sie erbeutet. Das Bundesamt für Datensicherheit warnt und gibt Tipps, was man unternehmen kann.

Snapchat, die App für iOS und Android, ist vor allem unter Jugendlichen beliebt. In den USA boomt die App und dürfte Facebook CEO Mark Zuckerbeg schlaflose Nächte bereiten, denn Snapchat-Meldungen zerstören sich nach maximal zehn Sekunden. Das ist für Zuckerberg, der so gerne Daten sammelt und möglichst ewig aufbewahrt eher “unangenehm”. Und noch ein anderes Problem an der Backe: Bei den Jugendlichen wächst sein Netzwerk so gut wie gar nicht mehr, dafür nehmen die über 55jährigen rapide zu. Und nichts ist für einen 16jährigen “uncooler” als von den Großeltern eine Freundschaftsanfrage via Facebook zu erhalten.

Jean-Claude hat einen Mac Pro und das Teil sieht nicht aus wie ein normaler Computer. Vielmehr wie ein Atomkraftwerk mit Hammer-Power.

Yahoo kämpft und Marissa Mayer scheint langsam nervöser zu werden. Jetzt hat sie einen Vorstand gefeuert, den sie vor wenigen Monaten bei ihrem Ex-Arbeitgeber Google abgeworben hatte. Nun muss sie vor den Mitarbeitern kleinlaut zugeben, dass das ein Fehlgriff war. Und die Stimmen im Umfeld von Yahoo mehren sich, dass viele Entscheidungen der Marissa Mayer nur auf äußeren Schein aus waren, aber nachhaltiges Management sieht anders aus – sagen die Kritiker.

 

Unseren Anrufbeantworter mit Kommentaren zur Sendung könnt Ihr hier besprechen:

+49 (0) 8081 50 48 107

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:


Advertisement

#115 – NSA, Yahoo, Adblock Plus, StartButton

[soundcloud url=”http://api.soundcloud.com/tracks/118124641″ iframe=”true” /]

Deutschland ist offenbar eines der “Hauptangriffsziele” des amerikanischen Nachrichtendienstes NSA. Emails werden gesammelt, der Datenverkehr ständig überwacht, Telefonate abgehört. Das Ausmaß des gezielten Ausspähens der “Freunde aus Deutschland” scheint unvorstellbar. Wie kann man als “Otto Normalverbraucher” damit umgehen? Muss man das überhaupt? Wie schwierig es ist, seine eigenen Daten zu schützen, gar zu verschlüsseln, darüber wollen wir sprechen. Aber auch, wie man sich besser vor Zugriffen anderer schützen kann.

Sascha Pallenberg kritisiert die Werbeblocker Firma Adblock Plus. Er wirft dem Kölner Unternehmen “Erpressung” vor, die Freischaltung von Werbung sei unter höchst dubiosen Umständen abgelaufen. Auch Google soll sich und seine Anzeigen freigekauft haben.

Marissa Mayer, Chefin von Yahoo, ist nach wie vor in Einkaufslaune. Sie kauft unter anderem den Emaildienst Xobni auf. Offenbar weiß die Yahoo-Chefin sehr genau, was sie tut. Eines hat sie schon jetzt geschafft: Sie hat das angeschlagene Unternehmen zurückgebracht in die Schlagzeilen und scheut auch nicht vor unpopulären Entscheidungen zurück. Ob man beim Suchmaschinenriesen Google bedauert, dass man Marissa Mayer hat ziehen lassen?

Show Notes:

Folge #73 – Geek-Week-Podcast: Yahoo, SXSW, Spotify, Posterous

Yahoo verklagt Facebook, weil das soziale Netzwerk angeblich zehn Patente von Yahoo verletze. Plumpe Methode, um vom reichen Facebook Geld zu bekommen?

In Austin ging die SXSW zu Ende. Viel Regen und vor allem Highlight – eine App, die zwar Spaß bringt, aber den Akku schnell leer saugt. Außerdem: menschliche Hotspots und keine Schreib-Api für Google+

Spotify startet endlich in Deutschland. Ein Vertrag mit der Rechteverwertungsgesellschaft Gema scheint es aber noch nicht zu geben. Weshalb Spotify vermutlich besser ist als jede Musikplattform.

Das neue “neue iPad” ist da. Ist es wirklich schneller? Wieviel Speicher hat es und braucht Mensch es überhaupt?

Twitter kauft Posterous. Was steckt hinter dem Zukauf?

Das alles und ein paar Dinge mehr, diskutieren Frederic (USA), Jean Claude (Schweiz) und Marcus (Deutschland).

Have fun!