GW361 Twitter Audio / Hey E-Mail / Facebook Wahlkampf/ Microsoft Office Chromebooks / Corona Warn App

avatar
Marcus Schuler
avatar
Frederic Lardinois
avatar
Mustafa Isik
  • Twitter bringt eine neue Voice Funktion. Sie wird es zuerst in der iOS-App geben. Allerdings nicht sofort sondern nach und nach soll sie freigeschaltet werden.

https://blog.twitter.com/en_us/topics/product/2020/your-tweet-your-voice.html

  • Hey-Email will die E-Mail revolutionieren und legt sich – marketingstechnisch natürlich ein purer Zufall – mit Apple an.

https://www.theverge.com/2020/6/17/21293813/apple-app-store-policies-hey-30-percent-developers-the-trial-by-franz-kafka?scrolla=5eb6d68b7fedc32c19ef33b4

https://daringfireball.net/2020/06/hey_app_store_rejection_flimsiness

  • Facebook startet einen Wahlkamp Center und erlaubt in den USA das Ausblenden von Wahlwerbung. Außerdem versucht das US-Justizministerium den merkwüridgen Trump-Erlass zu den sozialen Medien umzusetzen. Irgendwie.

https://www.axios.com/justice-department-reveals-proposals-to-curb-platforms-protections-a1a536f9-501a-4797-9815-7383d478f798.html

https://www.usatoday.com/story/opinion/2020/06/17/facebook-voter-campaign-strengthen-democracy-mark-zuckerberg-column/3191152001/?scrolla=5eb6d68b7fedc32c19ef33b4

  • Microsoft will seine Office Paket jetzt auf auf die Google Chromebooks bringen. Die Redmonder kennen langsam keinerlei Berührungsängste mehr.

https://www.theverge.com/2020/6/16/21293180/google-chrome-os-microsoft-office-windows-desktop-apps-support-parallels

  • Die Corona Warn App ist da. Lohnt sie sich? Ist sie zu teuer? Unsere 5 Cent.

One thought on “GW361 Twitter Audio / Hey E-Mail / Facebook Wahlkampf/ Microsoft Office Chromebooks / Corona Warn App”

  1. Hallo, ich wollte mal einen Kommentar zur Corona-Warnapp hier lassen. Ich finde es toll das ihr die Entwicklung lobt und auch die Diskussion die um das Thema entfacht ist. Die Entwicklungskosten sagt ihr ja seien nicht zu rechtfertigen und genau so sehe ich das auch, zumal ihr bedenken müsst das SAP, welche die App nun gebaut hat, erst seit ende April die Entwicklung übernommen haben. Viel Code und vor allem die Arbeit am Konzept waren zu dieser Zeit schon komplett erledigt und haben somit keinen großen Einfluss in der Entwicklung gehabt. Das was am ende am längsten gedauert hat waren wohl die Updates durch Apple und Google wodurch die App sogar noch einfacher zu produzieren waren.

    Ich habe vor allem die gesammte anfangszeit der Appentwicklung hautnah miterlebt und den Kampf denn wir als OpenSource gemeinschaft geführt haben. Beim Hackathon im März haben wir uns mit dem Thema anfänglich beschäftigt (dort war noch nichts von PEPP-PT und co zu hören) und danach mit gleichgesinnten zusammen getan. Wir haben in den Wochen nach dem Hackathon viele Höhen und Tiefen erlebt und können jetzt erst recht nicht verstehen wo diese Geldmengen hingeflossen sein sollen. Wir hatten im Rahmen das ganze eine etwas andere Kalkulation aufgestellt.

    Alles in allem wären wir jedoch nicht bei der nun veröffentlichten Lösung angelangt wenn wir uns nicht aktiv dafür eingesetzt hätten. In den USA ist TCN sicherlich ein Begriff, unser Team ist ein Gründungsmitglied dieser Gruppe und auch wenn wir von den Offiziellen stellen nur ausgenommen wurden bin ich stolz auf die Arbeit die wir geleistet haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *