GW033 Geek-Week.de Podcast: Das große Tech-Rätsel-Spiel

Die vergangenen Monate konntet Ihr Euch von uns medial berieseln lassen. Jetzt drehen wir den Spies einmal um und Ihr seid gefordert. Wir machen mit Euch das schwierigste Tech-Rätsel in der westlichen Hemisphäre.

Wie es funktioniert?
Ganz einfach: Ihr müsst brutal komplizierte Fragen beantworten!
😉

Und dafür könmnt Ihr einen mobilen WLan-Hotspot gewinnen, den unser Sponsor TechDepot für Euch aufgetan hat.

Wie alles funktioniert und wir Ihr mitmachen könnt, erfahrt Ihr, wenn Ihr Euch das Audio-File anhört.

Have Fun!

PS: Die in dieser Ausgabe verwendete Musik stammt übrigens von Music Alley

UPDATE:
Vielen Dank, Thomas Cloer für den Hinweis.

Du hast natürlich recht und wir haben gepennt. Bei der Frage, zu welcher Firma einer der Brüder, die gemeinsam Google Wave erfunden haben, gewechselt ist, suchen wir den LETZTEN Buchstaben des gesuchten Firmennamens!

GW032 Geek-Week.de Podcast: Steve Jobs, Techmeme, Streaming auf's Smartphone

Steve Jobs
Steve Jobs

Steve Jobs wird sich aus dem aktuellen Tagesgeschäft bei Apple zurückziehen. Krankheitsbedingt, bereits zum zweiten Mal in der Geschichte des Unternehmens.  Die Ankündigung war wohl auch geschickt getimed mit der Bekanntgabe der Quartalsergebnisse. Apple überlässt nichts dem Zufall.

techmeme.com

Twitter ist so praktisch und funktioniert als offene “Nachrichtenagentur” so gut, dass sich jetzt der führende Aggregator für Tech-News techmeme.com dazu entschlossen, Tweets fest zu integrieren. Was das genau heißt und wie das konkret aussieht, könnte Ihr in unserem Podcast hören.

Musik-Streaming auch auf das Android oder Apple-Telefon werden immer beliebter. Vor allem in den USA boomen diese Musikdienste. Wer allerdings über 3G Musik auf sein Smartphone streamt, für den kann das ganz schön teuer werden.

Diese Woche ist noch einmal Christian Pohle unser Gast. Der IT-Berater aus Dorfen hat sich vor allem auf Microsoft-Produkte spezialisiert, insgeheim hegt er aber auch ein großes Faible für iPhone und iPad.

PS: Bitte unbedingt vormerken. In der nächsten Ausgabe von geek-week werden wir einen sehr geilen mobile Hotspot verlosen, den uns unser Sponsor techdepot.de zur Verfügung gestellt hat. Einzige Voraussetzung um das Teil zu gewinnen: Ihr müsst brutal schwere Rätselfragen lösen!

GW031 Geek-Week.de Podcast: Chrome und h264, AMD, iPhone Hotspot, Quora

Chrome Logo

Google verabschiedet sich von einem der wichtigsten Video-Codecs des Webs – dem h264. Der Google Webbrowser Chrome wird künftig keine Videos mehr unterstützen, die mit dem lizenzgeschützten Codec komprimiert wurden. Apple setzt nach wie vor auf diesen Codec. Auch Adobe unterstützt h264 mit seinem Webplayer Flash. Ziel von Google ist es offenbar, den eigenen Codec WebM zu pushen. Vorteil: WebM ist offen und nicht, wie der h264, durch Lizenzen geschützt.

Dirk Meyer, der CEO des Chip-Herstellers AMD, muss gehen. Über die Gründe kann nur spekuliert werden. Es heißt, angeblich habe er sich gegen die Produktion von Chips für Mobiltelefone und Tablets gesträubt. Ein Markt, den Meyer angeblich für zu klein hält.

Apple wird im Frühjahr aller Wahrscheinlichkeit nach ein neues Feature anbieten. Es ist dem Tethering sehr ähnlich, soll allerdings gleich mehreren anderen Geräten den Internetzugang via iPhone ermöglichen. Eine Funktion, die Android-Systeme schon länger unterstützen. Unklar ist, ob auch hier, wie beim Tethering, die Telefonanbieter wieder zur Kasse bitten werden.

Quora

Im Netz gibt es einen neue “Hype”. Quora heißt der Dienst, den gerade alle toll, und hip und angesagt und überhaupt. Was ist dran an der neuen Frage- und Antwort-Community im Netz, der sogar die ZEIT nur Gutes abgewinnen mag? Vor allem unter Journalisten ist der Dienst besonders beliebt.

Über diesen Link übrigens, den wir aus dem Artikel der ZEIT “geklaut” haben, kann man sich auch von Deutschland aus, in dem neuen Netzwerk anmelden.

Christian Pohle

Christian Pohle, IT-Berater aus der Nähe von München, ist wieder bei uns zu Gast. Diesmal zugeschaltet aus 1.100 Metern Höhe – hoch droben vom Berg diskutiert er mit uns. Please enjoy.

GW030 Geek-Week.de Podcast: Amazon App Store, CES, Goldman Sachs

Amazon hat das Entwicklerportal für seinen geplanten App-Store gestartet. Ab sofort können sich dort Entwickler von Android Applikationen registrieren, um später via Amazon ihre Anwendungen zu verkaufen.

Dieser Schritt macht Sinn. Denn Amazon will nach eigenem Bekunden für Qualität sorgen und alle eingereichten Apps prüfen, ob sie auf den verschiedenen Android-Smartphones überhaupt vernünftig laufen. Im Laufe des Jahres soll der Store dann für Kunden erreichbar sein.

CES in Las VegasIn Las Vegas hat die CES begonnen – die größte Messe für Consumer Electronic. Hauptthemen sind erste Einblicke in die Entwicklung von Windows 8 vor allem Tablet PCs. Hier buhlen nicht nur Hersteller wie Acer und Asus um die Gunst der Kunden – es geht auch darum, welches Betriebssystem auf dem jeweiligen Gerät läuft – Android oder Windows…Im Moment scheint Android das Rennen zu machen.

Wieder eine neue Finanzspritze für Facebook. Und das, obwohl das Unternehmen immer noch kein richtiges Geschäftsmodell hat. Der Wert von Facebook soll jetzt rund 50 Milliarden Dollar oder umgerechnet 37 Milliarden Euro betragen. Die viel gestellte Frage lautet nicht: Was macht Facebook mit all dem Geld, sondern wird CEO Mark Zuckerberg überhaupt bereit sein, mit seinem Unternehmen an die Börse zu gehen? Denn der Druck auf Facebook wächst. Um die Anteile an dem Unternehmen hat sich ein von Aufsichtsbehörden kritisch bertrachteter “Schattenmarkt” gebildet.

Zu Gast ist der renommierte Berliner Web-Designer Max Scheer. Max hat sich mit schlichten, klaren Designs weit über Berlin hinaus einen Namen gemacht. Für ihn sind Social Media Dienste mittlerweile fester Bestandteile für viele Web-Auftritte.

Max ist bei Twitter zu finden. Dort gibt er täglich viele wertvolle Design-Tipps.

GW007 Geek-Week Podcast #029

Skype

Skype läuft wieder. Zwar noch nicht perfekt in allen Regionen dieser Welt, in Europa und in den USA sei das Netz jedoch wieder stabil, hieß es aus der Luxemburger Firmenzentrale. Für mehrere Stunden war diese Woche die Infrastruktur des größten Voice Over IP Anbieters zusammengebrochen. Mindestens 20 Millionen Nutzer haben den Service nicht nutzen können. Der Grund sollen ausgefallene “Super Nodes” gewesen sein. Es gibt aber auch Gerüchte, die besagen, dass der Ausfall durch einen gezielten Hackerangriff verursacht worden sei. Der stundenweise Ausfall des Skype-Networks zeigt allerdings: Viele Millionen Menschen haben den Anbieter schon fest integriert, weil er die Gesprächsgebühren zwischen den einzelnen Kontinenten senkt.

Google Voice bleibt auch im nächsten Jahr kostenlos. Zumindest für die Nutzer in den USA und Kanada. Nur dort gibt es bislang den VOIP-Dienst. Er ermöglicht es, kostenlose Ferngespräche innerhalb Nordamerikas zu führen. Außerdem integriert er sich nahtlos in das Android-Mobiltelefon OS und hilft auch dort, Gebühren zu sparen.

Wie groß oder klein ist der Erfolg des erst vor wenigen Wochen erschienenen Mobiltelefonsystems Windows Phone 7? Schafft es Microsoft, zu den drei starken Anbietern RIM, Apple iOS und Android aufzuschließen oder droht dem Konzern ein ähnliches Desaster wie dem finnischen Konzern Nokia, der vermutlich den Anschluss bereits verpasst hat?

Richard Gutjahr
Richard Gutjahr

Dies und mehr diskutieren wir diese Woche mit dem Journalisten Richard Gutjahr, der zwischen München und Tel Aviv pendelt. Richard ist auf Twitter übrigens hier zu finden. Obwohl nur wenige Stunden vor unserer Aufzeichnung Skype großräumig ausgefallen war, gab es bei der Aufnahme der Sendung keine Pannen – fast keine.

Bitte hört selbst….

GW028 Google Chrome OS, Mark Zuckerberg – Geek-Week Podcast #028

Chrome OS
Chrome OS

Richard Stallman, Gründer der Free Software Foundation und Autor des Betriebsystems GNU hat sich zur Wort gemeldet. Seine Kritik an Chrome OS ist sehr direkt. Er befürchtet, dass die Nutzer viel zu sorglos seien um Umgang mit ihren Daten, weil diese auf irgendwelchen Servern eines Unternehmens gespeichert würden. Er warnt davor, private Daten in die Cloud auszulagern. Genau das macht aber das neue Chrome OS: Viele der Benutzerdaten, Mail, Kalender, Texte werden als in der Google-Cloud gespeichert.

Wie wird Chrome OS aussehen, wenn es vermutlich im Sommer nächsten Jahres herauskommt? Dieser Frage gehen wir nach – vor allem hatte Frederic gut eine Woche Zeit, sein Netbook CR48 mit dem neuen OS ausgiebig zu testen.

Cover Time Magazin

Es ist keine so große Überraschung: Das TIME Magazin hat Mark Zuckerberg zur Person des Jahres erklärt.

Fast schon vorhersehrbar, möchte man sagen; auch wenn viele erwartet haben, dass die Redaktion des amerikanischen Nachrichtenmagazins mutiger ist und Julian Assange auf den Titel hebt. Aber das ist bekanntlich nicht geschehen.

Tina Pickhardt

Unser Gast ist diese Woche Tina Pickhardt aus Hamburg. Die diplomierte Wirtschaftsinformatikerin ist seit 2004 als freie Strategieberaterin in den Bereichen Personalisierung, CRM, CMS und neue Medien unterwegs. Ihr Twitter-Account sei jedem empfohlen.