Google vs Facebook, Safari, Firefox und Chrome – Geek-Week Audio-Netcast #008

Ein Gerücht hält sich hartnäckig: Bei Google wird offenbar an einem Konkurrenten zu Facebook gebaut. Entsprechende neue Hinweise liefert das Wall Street Journal. Unsere Gäste beim Geek-Week-Talk diese Woche sind sich in einem Punkt alle einig: Solch einen “holprigen” Start wie im Frühjahr beim Echt-Zeit-Dienst “Google Buzz” darf sich das kalifornische Suchmaschinenunternehmen nicht mehr leisten. Damals waren bei der Anmeldung bei Google Buzz Mail-Kontakte aus Gmail zunächst offen gelegt worden. Eine ganz andere Frage scheint allerdings zu sein:  Verträgt die Internet-Welt noch ein weiteres “Soziales Netzwerk”?
Etwas verblüfft waren Frederic und ich, als wir die neue Extension-Funktion des Apple-Internet-Browsers Safari ansprachen: Jeder unserer Mit-Diskutanten hat so seine ganz eigenen Vorlieben, mit welchem Browser er im Netz unterwegs ist und welche Add-Ons, Add-Ins oder eben Extenstions er oder sie benutzt.

Schon allein deswegen lohnt es sich, diese Woche in unseren kleinen Audio-Netcast reinzuhören!

(Bitte entschuldigt am Anfang die kleinen Ton-Störungen, Skype hat da rumgezickt….)

Diese Woche sind mit dabei:

Inge Seibel-Müller, Journalisten und Radiofrau aus München
Ulrike Langer, Medien-Journalistin aus Köln, die zur Zeit in der Bay Area lebt und von dort via Video berichtet.
Christian Pohle, IT-Berater und Pilot

5 Gedanken zu „Google vs Facebook, Safari, Firefox und Chrome – Geek-Week Audio-Netcast #008“

  1. Wow, ich war schon kurz davor, den Podcast aus meinem iTunes zu löschen — ich dachte, da kommt nichts mehr…!? Was hat es denn mit der extrem langen Auszeit auf sich…?

    Naja, egal…freut mich, dass ihr wieder weitermacht, zumal geek-week auf jeden Fall einer der besseren und hörenswerten deutschen IT-Podcasts ist…!

  2. Felix – das waren Rdio (rdio.com) und MOG (mog.com). Ich glaube beide sind nur in den U.S.A. verfuegbar (und rdio is immer noch in beta). Sehen beide ein bisschen wie Spotify aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.