197 Facebook, Office 2016 Mac, GitLab, Chromecast, Windows Phone, Apple Music

Unsere Themen:

  • Facebook schraubt an seinem News Feed und gibt den Nutzern mehr Rechte
  • Microsoft veröffentlicht sein Office Paket 2016 für den Mac
  • GitHub Konkurrent GitLab sammelt frisches Geld ein
  • Google bringt eine neue ChromeCast Box in den USA auf den Markt
  • Microsoft hadert mit Windows Phone
  • Zwischenbilanz Apple Music

Hörbuch oder Hörspiel für umme?
Mehr Infos gibt es von unserem neuen Werbepartner Audible unter audible.de

Bau Dir Deine eigene Profi-Website und nutze 20% Rabatt bei Jimdo
jimdo.com

 

 

 

 

 

[paypal-donation]

13 thoughts on “197 Facebook, Office 2016 Mac, GitLab, Chromecast, Windows Phone, Apple Music”

  1. Hallo zusammen,

    habe euch seit einigen Episoden endlich mal wieder eingeschaltet. Sehr cool, dass ihr über ein geekiges Thema wie Git redet 🙂

    Sicherheitsfragen spielen im Zusammenhang mit Git, GitHub und Open Source in der Tat eine große Rolle. Es geht dabei aber nicht auschließlich um die Frage, ob Daten sicher vor Zugriffen anderer sind (Stichwort: Sichtbarkeit). Nicht nur im Open Source Bereich ist es viel wichtiger, sicherzustellen, dass eine bestimmte Version einer Software auch tatsächlich dem gewünschten Stand entspricht (Stichwort: Manipulation). Genau hierfür hat Git eine sehr clevere Lösung. Bei früheren Versionskontrollsystemen oder Sourcode-Management-Systemen bestand eine einfache Zuordnung zwischen Daten und Versionen (Beispiel: 1, 2, 3, …, n) bei der Manipulationen an den Daten oft unentdeckt blieben. Git verwendet hierfür eine sogenannte Checksumme als “Versionsnummer”, die als Signatur für die versionierten Daten dient. Was heißt das?

    Angenommen, der zu versionierende Code sieht folgendermaßen aus:

    println(“Geek-Week ist cool!”);

    Jetzt veröffentliche ich das Programm auf GitHub und gebe “Version 3” aka 82259640… als stabil frei. Hacker, JC würde sie als “böse Buben” bezeichnen, verschaffen sich unerlaubt Zugang zu meinem GitHub Repository und ändern den Code von “Version 3” zu

    println(“Geek-Week ist doof!”);

    Git ist jetzt so schlau und “”ändert” die “Versionsnummer”, da es sich ja um eine Checksumme handelt, die aus den Daten selbst berechnet wird. Versucht also jemand Version 82259640… herunterzuladen, schlägt das fehl, weil diese Version auf GitHub nicht vorhanden ist. Daten mit dieser Checksumme existieren nicht. Würde die Version einfach “3” lauten, würde das entsprechende Versionskontrollsystem klaglos die manipulierten Daten zurückliefen.

    Git hat noch etliche weitere Vorzüge, die sich teilweise auch aus dieser Eigenschaft ergeben.

    Hier noch ein paar nützliche Links:

    – meiner Meinung nach sehr gutes Buch über Git: https://git-scm.com/book/en/v2
    – Das Objektmodell von Git: https://schacon.github.io/gitbook/1_the_git_object_model.html

    Viele Grüße,
    Michael Hoffer

  2. Ich finde es schade, dass die Vorzüge, die GitLab gegenüber GitHub bietet, nicht richtig dargestellt wurden. GitLab ist ein wirkliches Open-Source Produkt und hat einige Kostenvorteile gegenüber GitHub.
    Ich bin ein großer Fan von GitHub aber für kleine, private Projekte ist GitLab in jedem Fall günstiger – kostenlos.

  3. Hallo zusammen, es war mal wieder ein sehrunterhaltsamer Podcast. Macht weiter so !! Ich hätte mal eine Frage an Mustafa und Jean-Claude. Ich nutze seit 5 Jahren Apple Mail und würde jetzt gerne mal Outlook 2016 testen, zumal ich die Beta seit mehreren Monaten bereits auf meinem iMac habe. Das Problem dabei ist leider, dass ich meine Mails nicht empfangen lassen mit Outlook. Ich habe mehrere Anleitungen von Apple, iFun usw. Getestet und natürlich auch alles manuell eingestellt. Trotzdem bekomme ich die Fehlermeldung “Authentication failed”. Meine Zugangsdaten stimmen aber hundertprozentig. Könnt Ihr mir hier bitte unterstützen ?

    Danke
    Gruß Marcus

    P.S. Grüße aus Griesheim auch an meinen Namensvetter 🙂

    1. Ich habe die Lösung gerade zufällig selbst heraus gefunden. Sobald man Outlook mit einer Apple Mail Adresse auf dem Mac nutzen möchte, muss man unter https://appleid.apple.com/account/manage/security an anwendungsspezifisches Passwort anlegen. Dieses Passwort muss man dann bei der Einrichtung von Outlook anstelle seines Apple ID Passworts einfügen. Dann funktioniert das ganze.

  4. Ui, zu GIT war aber einiges recht Unpräzise:
    – Projekte wie der Linux Kernel (auch viele Apache oder Gogole-Projekte) gibt es zwar auf Github, das ist aber nicht das Repository, mit dem die Entwickler arbeiten, sondern die werden lediglich bei Github gespiegelt.
    – Dass Github dem dezentralen Gedanken widerspricht, das ist Unsinn: Jeder Entwickler hat ein eigenes Repository. Auch bei der Arbeit mit Github. Genau das ist ja der Unterschied zu zentralen Systemen wie SVN: Dort gibt es nur einen Server, der das Repository hat.

    1. Lieber Christoph,

      Git lässt sich komplett dezentral nutzen und braucht keine quasi-zentrale, nicht einem bestimmenten Programmierer entsprechende Instanz wie GitHub. Letzteres vereint im eigenen Angebot noch Issue Tracker und Wiki, so dass lokale Repos kaum dem Umfang der Webanwendung entsprechen.

      Auf der anderen Seite: GitHub (und Gitlab et al) machen das Leben einfacher und die Zusammenarbeit in vielen meiner Anwendungsfälle besser.

  5. Danke für den Facebook Tipp! Hätte die neuen “Neuigkeiten Einstellungen” ohne Euren Hinweis sicher erst viel später oder gar nicht gefunden.

  6. Neben Sonos kann man auch mit Whaale ein Multiroom-System etablieren: Alle Airplay-fähigen Lautsprecher und Geräte sind dabei. Besonders cool, wenn man eine alte Stereoanlage mit einem Apple-TV oder Airport-Express verbindet und so wieder seine Schätzchen in Betrieb nehmen kann.

  7. Hi, ihr habt gesagt das neue Office 2016 für Mac kommt nicht als boxed, das stimmt aber nicht.
    Hier ein mal der Link:
    https://products.office.com/de-de/buy/office
    und das Zitat: “Office 365 ist die beste Möglichkeit, um Office 2016 für Mac zu erhalten und die ersten Schritte zu unternehmen. Die Software Office 2016 für Mac wird später im Jahr auch als einmaliger Kauf zur Verfügung stehen. Office 2011 für Mac kann bereits jetzt als einmaliger Kauf erworben werden.”

    Es kommt schon als boxed aber erst später.

  8. Hi,
    wieder eine gute Sendung.
    Auf die nächste Sendung freue ich mich sehr. Habe den Kauf der Sonos Play5 bin nach Eurer Sendung verschoben.
    Bin auf Eure Meinungen gespannt.

    Viele Grüße

    Michael

  9. Ihr habe ja angekündigt in der neuen Ausgabe über “Haus-Sound-Techniken” zu sprechen. Es wäre schön, wenn Ihr in dem Zusammenhang kurz auf die optimale WLAN-Konfiguration eingeht, d.h. wie habe Ihr (bis auf Musti 😉 Eure Häuser mit mehreren Etagen einrichtet: Auf jeder Etage ein WLAN-Router, der als Access-Point über ein draht-LAN verbunden ist? Ein WLAN-Router in der Mitte und dann WLAN-Repeater in den anderen Etagen? Habt eine eine SSID oder je Router/Etage eine eigene? Falls Ihr die gleichen SSID gabt, habt ihr dann pro Etage unterschiedliche Kanäle eingestellt? Besten Dank für Euere Tipps und macht weiter so!

    Gruß Frank

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *