#152 Apple Beats, Google Auto

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/152069895″ params=”color=ff5500&auto_play=false&hide_related=false&show_artwork=true&show_comments=true&show_user=true&show_reposts=false” width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Google hat ein Auto gebaut. Der Clou: es fährt elektrisch und man braucht nicht lenken. Diesseits und jenseits des großen Teichs gilt es die Frage zu klären, wie weit ist Google davon entfernt, den etablierten Autoherstellern ernsthaft Konkurrenz zu machen. Zunächst jedoch die Frage an Frederic: Was kann das Google Auto. Es fährt mit Strom, sieht nicht wirklich wie ein schönes Auto aus, aber das ist vielleicht in diesem Stadium noch gar nicht so wichtig?

Apple ist um drei Milliarden Dollar ärmer. So viel hat CEO Tim Cook wohl für die Kopfhörer-Firma und den Streaming Dienst Beats bezahlt. Eher mal Portokasse könnte man sagen, denn Apple sitzt auf einem Berg von Bargeld – rund 150 Milliarden Dollar soll das Unternehmen auf der hohen Kante liegen haben. Und doch ist es der größte Zukauf in der Firmengeschichte des Unternehmens.

Hier gibt es den Geek-Week-Podcast im praktischen und kostenlosen Abo:


Advertisement