#123 – Nokia, Samsung, Sony, Google

[soundcloud url=”https://api.soundcloud.com/tracks/118144192″ width=”100%” height=”166″ iframe=”true” /]

Nokia: Diese Woche wurde mit dem Verkauf der Smart Phone Sparte von Nokia an Microsoft Industriegeschichte geschrieben. “Nur” rund 5 Milliarden Euro bezahlt Microsoft an das finnische Unternehmen, das fast 20 Jahre lange den Mobilfunkmarkt stark beeinflusst hat. Nokia ist Geschichte und damit stirbt auch der letzte europäische Mobilfunkhersteller.

Samsung: Neuer strahlender Stern ist wieder einmal Samsung. Die Koreaner zeigen bei der IFA in Berlin ihr neues Galaxy Note Phablet 3 sowie ihre angekündigte Smart Watch unter dem Titel “Gear”. Dabei schien es Samsung vor allem darauf anzukommen, als erster auf dem Markt zu kommen und weniger auf ausgefeilte Details oder spannende Funktionen zu achten. Die Samsung Gear ist eher eine Enttäuschung.

Sony dagegen schafft es, im Vorfeld der IFA zu überraschen. Das japanische Unternehmen bringt einen mit seinen zuwei SmartShot Kameras eine clevere Ergänzung zu jedem bestehenden Smart Phone auf den Markt.

Acronis True Image 14: Diese Woche könnt Ihr wieder etwas gewinnen. Wer hier auf der Website im Kommentarfeld zu diesem Post einen Eintrag hinterlässt, kann eine Version zur derzeit wohl besten Backup-Lösung für Windows PCs gewinnen. Wir verlosen fünf Versionen von Acronis True Image 14.

 

Folge #76 – Geek-Week-Podcast: Instagram, Chrome OS, Google Glasses, Sony

Facebook kauft die Foto-Sharing App Instagram. Die Nachricht ist eine Sensation, weil die Summe, die das soziale Netzwerk kurz vor seinem eigenen Börsengang hingeblättert hat, unglaublich hoch ist: 1 Milliarde Dollar. Instagram muss also ordentlich etwas wert sein, oder?

Chrome OS ist ein alternatives Betriebssystem für den PC. Jetzt hat Google eine neue Entwicklerversion veröffentlicht. Sie sieht einem “richtigen” PC-OS deutlich ähnlicher.

Google zeigt, wie das Smart Phone der Zukunft aussehen könnte: Es sitzt auf der Nase und ist eine fast unscheinbare Brille, die andauernd Umgebungsinformationen auf dem Brillenglas sichtbar macht. Zukunftsmusik oder vielleicht bald Realität?

Sony steckt in einer schweren Krise. Der japanische Elektronikkonzern will sich wahrscheinlich von 10.000 Angestellten trennen. Besonders die Fernsehsparte macht dem einstigen Brachenriesen sehr stark zu schaffen.

Zu guter Letzt noch eine Gratulation in eigener Sache: Unser Mit-Podcaster Frederic Lardinois ist ab sofort festangestellter Redakteur bei TechCrunch. Darauf sind wir natürlich mächtig stolz. Und wenn wir uns nicht irren, ist er nicht nur einer der ersten Europäer, die für das Tech-Blog schreiben, er ist vermutlich auch der erste Deutsche, der für das AOL-Unternehmen berichtet. Frederic, viel Erfolg!

Folge #62 – Geek-Week-Podcast: Apple TV, Google TV, Sony, Music

Apple- und Google-TV
Das Thema Fernseher dürfte im nächsten Jahr das ganz große Thema werden: Nicht nur Apple wird vermutlich ein TV-Gerät auf den Markt bringen, auch Google will das bislang wenig erfolgreiche Google TV Betriebssystem zu einem ähnlichen Erfolg führen wie das beim Smart Phone Betriebssystem gelungen ist.

Sony will TV-Sender streamen
Sony sucht dagegen einen ganz anderen Weg: Es will die amerikanischen TV-Kabelanbieter umgehen und steht angeblich im Gespräch mit den großen US-TV-Networks. Das Ziel: Die wichtigsten TV-Anbieter im Netz zu streamen.

Wann kauft Microsoft Yahoo?
Wie lange noch ist Yahoo eigenständig? Vielleicht bald schon nicht mehr. Microsoft darf angeblich in die Bücher des einstmals erfolgreichen kalifornischen Internet-Unternehmens blicken.

Musik in der Cloud
iTunes in der Cloud und Google Music erobern in den USA den Musikmarkt. In Deutschland ist das – höhöhö – noch Zukunftsmusik. Wie genau die beiden Dienste funktionieren, erklären wir Euch im Podcast.

geek-week.de kooperiert mit t3n
t3nUnd wir haben etwas Neues zu verkünden: Das Online-Magazin t3n und geek-week.de werden künftig kooperieren. Aus diesem Grund haben wir uns zum Auftakt dieser Partnerschaft den Redaktionsleiter von t3n, Jan Tißler eingeladen.  Einmal pro Woche könnt Ihr Jan auch in der Video-Kolumne technikload von t3n sehen.